Chronik


2. Meisterchortitel

Am 04. Juni 2016 wurde beim Meisterchorsingen des Chorverbands NRW in der Siegerlandhalle, Siegen, der Meisterchortitel erfolgreich verteidigt!

 

Als Startchor der Veranstaltung waren wir bereits um 8.30 Uhr vor Ort, so dass wir um 10.00 Uhr folgende Stücke der Jury präsentieren durften:

 

O du stille Zeit

Witness

Pater Noster

Gaudent in coelis

 

Nach unserem gemeinsamen Mittagessen bekamen wir von der Jury die freudige Nachricht, dass wir unseren Meisterchortitel erfolgreich verteidigen konnten. Bei der Bekanntgabe der Noten am späten Abend war die Freude nochmal umso größer, als die super Noten bekannt gegeben wurden.

 

Es hat wie immer großen Spaß gemacht sich dieser Herausforderung zu stellen, vielen Dank an dieser Stelle an unseren Chorleiter Bernd Schneider, der uns wie immer bestens darauf vorbereitet hat. Trotz der Anspannung vor einer Jury zu singen stand und steht die Freude am Singen immer im Vordergrund. Danke!

 

Ein langer Tag mit einem zusätzlich ungeplantem "Platzkonzert" an den neuen Ufern an der Sieg und mit viel Gesang auch vor den Türen der Siegerlandhalle ging dann schließlich auch erst am nächsten Tag zu Ende. Unser Erfolg musste natürlich entsprechend gefeiert werden! Danke an Hilde und Gerd, dass wir noch bei euch einkehren durften...

 

 

 


Jahreshauptversammlung

 

Bei der Jahreshauptversammlung am 29.04.2016 wurde unser langjähriger Vorsitzender Willi Matena aus seinem Amt als 1. Vorsitzender verabschiedet, da er leider nicht mehr für eine weitere Wahl zur Verfügung stand. Als neuer Vorsitzender wurde einstimmig Dirk Hübner gewählt, als Kassiererin stand Hildegund Dornhoff wieder zur Wahl und wurde ebenso wieder einstimmig gewählt. Wir wünschen Dirk (Hübi) für sein Amt als Vorsitzender viel Erfolg und bedanken uns ganz herzlich bei Willi für seinen Einsatz in den letzten 6 Jahren. Auch in diesem Jahr haben wir viel vor, beginnend mit dem Meisterchorsingen am 4.6.16 in Siegen über unser Konzert im Juli auf der Insel Föhr, sowie viele weitere Auftritte bei Veranstaltungen und abschließend unser diesjähriges Weihnachtskonzert im Dezember.


Konzertchor "Sing and Swing"


Beim Sing und Swing Festival in Werl, welches vom ChorVerband NRW ausgerichtet wird, haben wir bei unserer ersten Teilname am 12.09.2015  den Titel "Konzertchor" erreicht! Dieses Festival wird an zwei Tagen ausgetragen, verschiedene  Chöre aller Richtungen nehmen daran teil. Es gibt hier keine starren Vorgaben, hier kann jeder Chor seine individuellen Ideen und Choreographien ausleben und vortragen. Aber wie bei jedem anderen Leistungssingen steht auch hier qualitativ hochwertiger Gesang im Vordergrund, verbunden mit entsprechender Präsentation.

Es hat uns viel Spaß gemacht und wir sind stolz auf diesen Titel!

 

Siegener Zeitung, 02.10.2015

 

Der gemischte Chor KlangWerk aus Siegen hat kürzlich beim internationalen Sing und Swing Festival des Chorverbandes NRW in Werl  die Jury überzeugt. Für alle drei Vorträge - "A Heart in New York" - "Meine Deutschlehrerin" und "You Are The New Day" - gaben die Fachjuroren dem Chor die Leistungsnote B. Nachdem KlangWerk bereits seit 2011 Meisterchor im Chorverband NRW ist, darf der Chor jetzt auch den Titel Konzertchor Sing und Swing führen. Eine schöne Bestätigung für die 14 Sängerinnen und Sänger und ihrem Chorleiter Bernd Schneider, die sich zum Ziel gesetzt haben, ihr Publikum mit einem vielfältigen Programm und mit feinem Chorklang auf hohem Niveau zu überzeugen. Das umfangreiche Repertoire des Chores umfasst geistliche und weltliche Chorliteratur aus allen Epochen, Volkslieder und internationale Folksongs, Spirituals und Gospels sowie aktuelle Musical- und Popsongs. 

 


Street Sounds Festival Betzdorf 10.05.15

Vier Stunden singen unter freiem Himmel in einer gut gefüllten Fußgängerzone, das war auch für uns eine Premiere. Wir hatten jede Menge Spaß, das Wetter hat super mitgespielt und wir sind stolz, von 15 teilnehmenden Gruppen den 3. Preis errungen zu haben. Vielen Dank an alle, die mit ihrem Stimmzettel für uns gestimmt haben und uns auch persönlich ihre Begeisterung zum Ausdruck brachten. Ganz besonderen Dank an die beiden lieben "Zuhörer" aus Siegen, die uns seit Dezember während einer musikalischen Zugfahrt die Treue halten! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

 


Überraschungsmomente

Die ev. Kirche in Netphen war am Sonntagnachmittag in warmes Licht getaucht. Schon im Eingang markierten Windlichter auf dem Fußboden den Weg, ein großer Weihnachtsbaum strahlte hinter dem Altar. Dieses Konzert am 4. Advent war der gelungene Abschluss eines schönen und ereignisreichen "Chorjahres", welches wir so schnell nicht vergessen werden.  

 

Auszug aus dem Artikel Siegener Zeitung vom 23.12.2014:"Wer mit dem üblichen Adventsprogramm gerechnet hatte, war definitiv auf dem Holzweg. KlangWerk schaffte es, zwei Stunden Programm weihnachtlich zu füllen und immer wieder Überaschungsmomente zu erzeugen. So sorgten vor allem die Sopranstimmen bei `Singet dem König von Israel`für Gänsehaut.....KlangWerk bot ein Adventskonzert auf hohem Niveau, das die Erwartungen übertraf. Schön, wenn man sogar am 4. Advent noch Lieder hören darf, die man so noch nicht oder noch nie gehört hat."


Wir bedanken uns bei allen Besuchern unseres Konzertes sowie für die emotionalen Momente, die wir als Chor gemeinsam mit unserem tollen Publikum erleben durften. 

 

Viele Zuhörer haben uns sehr bewegende und positive Rückmeldungen gegeben, hierfür ganz herzlichen Dank!!

 

Wir wünschen allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

 

Ihre und Eure "KlangWerker"

 

 

 

 

 

Konzert am 18.10.2014


Auszug Pressebericht Siegener Zeitung vom 22. Oktober 2014

 

Einfach Klasse! KlangWerk Siegen und MGV Concordia Heinsberg

 

Unter den Titel "Konzert im Herbst" hatte am Samstagabend der gemischte Chor KlangWerk Siegen seine Darbietungen im Alten Feuerwehrhaus Netphen gestellt - gemeinsam mit den Gastchor MGV Concordia 1881 Heinsberg. Viele Gäste waren gekommen und in Zukunft wird man sich wohl eine größere Räumlichkeit suchen müssen. KlangWerk erfreute zunächst mit besinnlichen Volks- und klassischen Melodien sowie Spirituals. Die Moderation wurde von bei beiden Chören von Sängerinnen und Sängern übernommen. Von mehr sakralem Charakter geprägt waren die Vorträge des MVG Concordia. Viel Feingefühl bewiesen die Sänger unter anderem bei "Oh Herr, welch ein Morgen". Den Abschluss des Konzertes machte der Chor KlangWerk. Hochkarätig erfreuten die Damen und Herren u.a. mit "Mann im Mond", dem "Vogellied"und "Adiemus". Der letzte Vortrag "Witness" erfolgte übrigens achtstimmig - eine starke Leistung! Das begeistert applaudierende Publikum ließ nicht locker, so dass noch zwei Zugaben gesungen werden mussten. Einfach klasse!

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Besuchern und ganz besonders für das positive Feedback, dass Sie bzw. ihr uns gegeben habt. Es hat uns wie immer viel Spaß gemacht, Sie und Euch mit unseren Vorträgen zu begeistern und freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen!

 

___________________________________________________________________

 

 

27.06.2014

 

Das Probenwochende auf dem Giller war ein voller Erfolg! Wir haben gut und ausgiebig geprobt, viel gelacht und wenig geschlafen..:-)

 

Noch 2 Proben und dann fahren wir endlich nach Bernbach, wir freuen uns alle schon riesig darauf!

___________________________________________________________________________

 

06.07.2014

 

Chorwettbewerb zum 135-jährigen Jubiläum des G.V. "Harmonie Bernbach"

 

 

_____________________________________________________________________________

 

24.05.2014

 

Auftritt beim Festkommers 125 Jahre TG Friesen

 

Siegener Zeitung: "Bereits der Einstieg in das Festprogramm war erfrischend anders. Chorgesang ist durchaus üblich. Aber hier unterschied er sich zunächst optisch und dann insbesondere akustisch. Ganz in Weiß (und später mit einem Blumenstrauß) zeigten KlangWerk in zwei Blöcken mit mehreren Liedern, weshalb sie die "Shootingstars" unter den heimischen Chören sind......."

 

Moderiert wurde die Veranstaltung von der aus der Lokalzeit Siegen/WDR bekannten und sehr netten Moderatorin Anne Willmes. Es hat uns viel Spaß gemacht diesen Festkommers mitzugestalten, vielen Dank!


28.04.14    

 

Jahreshauptversammlung 2014

 

Der alte Vorstand ist der neue, Willi Matena ist 1. Vorsitzender, Hildegund Dornhoff ist Kassiererin


09.12. 12    

 

Jawoll, dass lange Werben hatte endlich Erfolg. Wir feuen uns über weitere Neuzugänge. Petra Klur & Moni Wüst werden bei uns im Alt singen!


9. - 11.3.2012

fun4voices“ und „KlangWerk“ konzertieren in
Amsterdam

 

Drei unvergessliche Tage erlebte die Chöre “Klangwerk” und “fun4voices” mit ihrem gemeinsamen Chorleiter Bernd Schneider beim Chorfestival Cantate Amsterdam.


Auf dem dortigen Cantate-Festival von music&friends mit internationaler Chorbesetzung konzertierten beide Chöre unter der Leitung von Chordirektor FDB Bernd Schneider in der Maranathakerk zu Alphen und in der Posthoornkerk zu Amsterdam.

Der Abschluss des Festivals war das gemeinsame Gala-Diner aller Chöre im großen Saal des Hotel Schiphol. Auch hier zeigten die Chöre aus Norwegen, Finnland, Niederlande, Deutschland und der Schweiz einige Kostproben aus ihrem Repertoire.

Bei herrlichem Sonnenschein hatte die Reisegruppe am Sonntag die Möglichkeit, die wunderschöne Altstadt von Amsterdam mit ihren Grachten und sonstigen Sehenswürdigkeiten kennen zu lernen.

Am Ende waren alle Teilnehmer total begeistert von ihrer Chorreise nach Amsterdam. 

 


Presseartikel in der Siegener Zeitung vom 27.02 2012

Zwei Seiten einer Medaille

„Black & White“: Konzert mit fun4voices und KlangWerk

Zwei Seiten einer Medaille, ein Abend lang pures Musikvergnügen: Die Chöre des Siegener Chorleiters Bernd Schneider, fun4voices und KlangWerk, präsentierten im ausvekauften Alten Feuerwehrhaus unter dem Motto „Black & White“ – in entsprechender Kleidung – einen abwechslungsreichen Streifzug durch Epochen und Stile der Musik. Eingangs unterhielten die Sängerinnen und Sänger von fun4voices, einem Spross des traditionsreichen Netphener Gesangverein 1861 aus dem Jahr 2006, in durchweg schwarzer Kleidung ihr Publikum mit moderner Chorliteratur. Gospelsongs, Pop, Oldies und Evergreens wechselten sich dabei unterhaltsam und kurzweilig ab.

Den singenden Akteuren – sie sind ein Leistungschor im Chorverband NRW – war der Spaß an der Sache durchaus anzumerken und auch so mancher im Publikum sang leise mit und wippte mit den Füßen, als Klassiker wie „I´m Walking“ von Fats Domino, „Mein kleiner grüner Kaktus“ von den Comedian Harmonists oder das nordamerikanische, zauberhafte „Evening Rise“ erklangen. Letzteres war übrigens das Schluss-Stück von fun4voicses, die dabei singend die Bühne verließen.
Geschmack und Stil waren auch mit dem Auftritt von KlangWerk verbunden. Der Chor hat mit 12 Sängerinnen und Sängern Vokalensemble-Charakter und hat in den wenigen Jahren seit seiner Gründung bereits einen Meisterchortitel einheimsen können. Herrliche mittelalterliche Madrigale wie „Il bianco e dolce cigno“, die schwelgerische Hymne „Can You Feel The Love Tonight aus dem König der Löwen oder „Nessaja“ aus Peter Maffays Rockmärchen „Tabaluga“ hüllten die Gäste im Alten Feuerwehrhaus in warme Klänge voller Wohlgefühl ein.

Im KlangWerk ist Chordirektor FDB Bernd Schneider auch als Solist unterwegs. Er überzeugte das Publikum davon, dass er nicht nur souverän den Taktstock führt, sondern auch richtig gut singen kann, beispielsweise bei der deutschen Fassung des bekannten Gospels „Diese alten schwarzen Lieder“ einem der packendsten und tiefgreifendsten Vorträge des Abends.

Beide Chöre sangen zum Abschluss des Konzerts gemeinsam die herrliche Ballade „The Rose“ und den erkenntnisreichen Popsong „And So It Goes“, den Billy Joel seiner
gescheiterten Liebe zu Elle Macpherson gewidmet hat.

 

Presseartikel der Westfalenpost am 27.02.2012

 Zwei Chöre für Amsterdam

„fun4voices“ und „KlangWerk“ lassen Feuerwehrhaus wackeln

Eigentlich hatte Chorleiter Bernd Schneider das gar nicht geplant. Doch dann wurde aus der Generalprobe für das internationale Chortreffen „Cantate“ in Amsterdam ein richtig öffentliches Konzert.

Im alten Feuerwehrhaus am Petersplatz zeigten die beiden Chöre „fun4voices“ und „KlangWerk“, was sie am zweiten Märzwochenende aufführen werden. „Black & White“ war der Abend überschrieben. Der Meisterchor „KlangWerk“ aus Siegen trat in Weiß auf, die Nachwuchssänger des NGV kamen in Schwarz auf die Bühne, am Ende sangen alle gemeinsam die „Rose“ und Billy Joels „And So It Goes“. Bevor es allerdings kariert wurde, begeisterten die Siegener mit einem internationalen Programm, das vom Gospel „Down To The River To Pray“ zum „Drunken Sailor“ und schließlich „Lemon Tree“ reichte.

„I Get Around“ von den Beach Boys war auch dabei, eine schöne Ergänzung zum Auftritt „fun4voices“, die „Barbara Ann“ im Repertoire hatten.

Das „jüngste Kind“ des Netphener Gesangvereins besteht nun auch schon im sechsten Jahr, ist seit 2010 Leistungschor und dürfte Bernd Schneider am Samstag eine Menge Freude gemacht haben. Er zeigte im Feuerwehrhaus, dass auch mehrstimmige Titel mit ordentlichem Schwierigkeitsgrad bestens vor das Publikum gebracht werden können. Die Titel wurden mit Klasse serviert und vom gutgelaunten Publikum mit Applaus reichlich belohnt. „I‘m Walking“ und das indianische „Evening Rise“ waren weitere Songs des Abends, und auch die etwas schlüpfrige Hymne auf das klassische „House Of The Rising Sun“ direkt neben der frommen Peterskapelle…

 


Siegen 13.11.2011 ... von Detlef Rujanski

 

In diesem Jahr erreichte der Gemischte Chor KlangWerk aus Siegen den Titel „Meisterchor im CV NRW“. Im Rahmen eines Empfanges, so ist es guter Brauch, wurden die Glückwünsche der Stadt Siegen durch Bürgermeister Mues im Oberen Schloss überbracht. Traute Fries (rechts im Bild) und Detlef Rujanski waren natürlich auch unter den Gratulanten. Sie sprachen - stellvertretend für den gesamten Chor - dem Dirigenten Bernd Schneider, Chordirektor -FDB- (Bildmitte), im Beisein eines Teiles seines Chores, die besten Glückwünsche aus und wünschten dem Chor weiterhin viel Erfolg, aber auch viel Spaß; denn der Chor versteht sich - nach eigener Aussage - eher als „Freundeskreis“, denn als „Verein“.


09.09.     Die Sommerpause ist vorrüber und der nächste Auftritt steht an!

               Am 18.09. steht KlangWerk im Rahmen der 150 Jahrfeier des NGV Netphen auf der

               Bühne der Georg - Heimann - Halle.

               Der Jubelchor hat zu einer besonderen Matineé eingeladen. Es treten alle Chöre

               der drei NGV-Chorleiter auf. Beginn ist um 10h30 und wir sind direkt im 1. Block

               dabei.


... kurz vor dem Auftritt ...
... kurz vor dem Auftritt ...

06.06.11     Meisterchorsingen des CV NRW in Olpe

                     KlangWerk ist Meisterchor

 

                     Locus iste                                    sehr gut

                     Salvos fac nos domine           gut

                     Der Mond ist aufgegangen   sehr gut

                     Il est bel et bon                         gut

 

 

 

Am 5.6. um ca. 12 Uhr war es so weit. WIR sind Meisterchor!

KlangWerk hat in der kürzest möglichen Zeit seinen ersten Meisterchortitel ersungen.

Nach der Gründung des Chores dauerte es exakt 18! Monate bis unser ehrgeiziges

Ziel erreicht war.

Grandios ...

30.05.11       ... noch 1 Woche!

 

Unser Ziel ist in Sichtweite und die Proben laufen auf Hochtouren. In den letzten zwei Proben wird noch etwas an Intonation, Dynamik und Interpretation gefeilt und dann fahren wir mit breiter Brust nach Olpe.

Was mein Chor in nur 1 1/2 Jahren geleistet hat ist absolut bewundernswert.

Drückt uns die Daumen ....

 

16.04.11       Ziel: Meisterchor

 

Nachdem der Chor den letzten Auftritt, Rock-, Pop-, Gospelfestival in Netphen, sehr erfolgreich hinter sich gebracht hat, gibt es jetzt nur noch ein Ziel: Meisterchorsingen in Olpe.

 

06.02.11       Die 2. Jahreshauptversammlung liegt hinter uns.

                      Hier ein Auszug aus der SZ:

 

Die aktuell 16 Mitglieder des 2010 gegründeten Siegener Chores KlangWerk

(Vorjahr' zwöIf) waren jetzt zur Jahreshauptversammlung eingeladen.

Bei den Wahlen gab es folgende Ergebnisse:

Vorsitzender ist Johann Wilhelm Matena, sein Stellvertreter ist Gerd Dornhoff.

Das Amt des Schriftführers hat Nadja Behrendt inne,

Kassenführerin ist Hildegund Dornhoff und

Kassenprüferinnen sind Elisabeth Matena und Petra Pick.

 

Rückblick:

Trotz der kurzen Zeit'des Bestehens blickt KlangWerk bereits auf zwei große Erfolge

im Jahr 2010 zurück: Am 13. Juni wurde die Prüfung zum Leistungschor, und nur vier Monate später zum Konzertchor (Rheine) mit Bravour bestanden.

Weitere Höhepunkte waren Auftritte auf dem Weihnachtsmarkt in Niederdresselndorf

und beim "Winterzauber" in Siegen.

 

Ausblick:

Für das Jahr 2011 sind bereits diverse Auftritte geplant, z. B. bei einem

Freundschaftssingen in Feudingen am 19. März und beim

Rock-Pop-Gospel-Festival des NGV 1861 in Netphen am 9. April.

Zudem will der Chor bei Taufen und Hochzeiten singen.

Das wichtigste Ziel ist jedoch das Bestehen des Meisterchorsingens am 5. Juni in Olpe.

 

 

28.01.11       Schon wieder ist ein Neuzugang zu vermelden!

                      Wolfram Behrendt ist unser neues Chormitglied und komplettiert

                       damit nicht nur unseren Tenor sondern gleichzeitig auch den Chor!

                       KlangWerk ist in allen Stimmen mit drei tollen Sängerinnen und Sängern

                       besetzt und somit vollzählig!!!!

 

21.01.11       Auch im neuen Jahr reißen die guten Nachrichten nicht ab.

                       Anja Lehmann ist KlangWerkerin und komplettiert somit unseren Alt!

 

21.12.10       Noch bevor das Jahr zu Ende geht,

                      können wir zwei tolle Neuzugänge verkünden:

                      Heike Bergeder komplettiert uns´re Sopranstimme und Dirk Hübner

                      ist unser neuer Bass, da Karl aus privaten Gründen für das aktive Singen

                      bei uns leider nicht mehr die erforderliche Zeit aufbringen kann.

                      Wir freuen uns aber, dass Karl uns als Mitglied erhalten bleibt und er

                      versprochen hat, uns auf unseren Feierlichkeiten, Versammlungen

                      und sonstigen Veranstaltungen weiterhin zu besuchen.

 

30.10.10      Wir haben es geschafft!! KlangWerk ist Konzertchor!!!  (Videos)

                      

15.10.10      Die Vorbereitung auf das Konzertchor Leistungssingen

                     läuft auf Hochtouren und alle KlangWerker ziehen super mit!

                      Am 30.10.10 ist es dann soweit. In der Stadthalle von Rheine stellen wir

                      uns mit folgenden Chorwerken der Jury:

                      Aufgabenchor: Tenebrae factae sunt / Davide Perez (1711 - 1778)

                      Chorwerk: Die Nachtigall / Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 - 1847)

                      Volkslied strophisch: Ännchen von Tharau / Satz: Patrick J. Wippel

                      Volkslied durchkomponiert: Vom Schneegebirge / Arnold Kempkens

 

26.09.10      Mit großer Freude dürfen wir bekannt geben, dass Peter Schmidt

                      ein KlangWerker ist. Herzlich Willkommen!

 

 

 

 

 

KlangWerk in Aktion
KlangWerk in Aktion

 

Leistungssingen in Menden am 13.06.2010

 

Siegerlandkurier 

Dreimal Note "sehr gut"

Siegen, 23.06.2010 01:30 Uhr

 

Über einen sehr erfolg­rei­chen Sonntag können sich die neun Sänge­rinnen und Sänger des Siegener gemischten Ensem­bles Klang­Werk freuen. Sie ersangen beim Leis­tungs­singen des Chor­ver­bandes NRW in Menden den Titel Leis­tungschor.

Alle drei Liedvorträge wurden mit der Note "sehr gut" bewertet. Erst seit knapp einem halben Jahr existiert der Chor unter Leitung von Bernd Schneider (Chordirektor FDB) und Vorsitz von Johann-Wilhelm Matena. Umso erfreulicher ist es, dass der Chor innerhalb dieser kurzen Zeit ein so hohes Leistungsniveau erreicht hat, welches nun mit den Noten der Jury-Mitglieder Prof. Michael Schmoll, Willi Kastenholz und Uli Dülberg, ausgezeichnet wurde.

Nun will sich der Chor direkt der nächsten Herausforderung stellen und plant bereits die Teilnahme am Leistungssingen der nächsthöheren Kategorie, nämlich der Leistungsstufe B "Konzertchor".

 

Aufgabe A - Wahlchorwerk

Sperent in te / Lajos Bardos            Note: sehr gut

 

Aufgabe B - Volkslied strophisch

Uti var hage / Hugo Alfven               Note: sehr gut

 

Aufgabe C - Volkslied durchkomponiert

Il bianco e dolce cigno / Jacques Arcadelt

                                                           Note: sehr gut